Deutsch (DE-CH-AT)English (EN)Francais (Fr)

RSS-Feed abonnieren Folge D-S-T-G auf Twitter Werde D-S-T-G-Fan auf Facebook D-S-T-G auf XING D-S-T-G auf LinkedIn D-S-T-G auf Google+ D-S-T-G auf YouTube

"Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden;
es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun."
(Goethe)

Emerging Technologies für neue Konzepte

Seit einigen Jahren stoßen die neuen Konzepte aus dem Bereich des Generative Programming (GP) auf eine zunehmende Resonanz. Die Ideen liegen – in der Fachwelt für gut und richtig befunden – auf dem Tisch, nun bedarf es konkreter Technologien, die ihnen den Weg in die Praxis bahnen. Eine enge Zusammenarbeit zwischen kommerzieller Praxis und der Forschung im Bereich des GP ist dabei eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg. Delta Software Technology hat sich dieser Aufgabe verschrieben und verknüpft sie mit Erfahrungen aus mehr als 35 Jahren kommerzieller Entwicklung von Generierungswerkzeugen.

Von Frames über Muster zu DSLs

Richtungsweisend war der Ansatz, die Implementierung von Generatoren als eine eigene Domäne im Sinne des GP zu begreifen und eine eigens dafür geschaffene Technologie zu verwenden, die ANGIE Frametechnologie. Sie hat sich sowohl in kommerziellen Projekten wie auch im Bereich der Forschung bewährt und erfreut sich zunehmender Beliebtheit.
Basierend auf ANGIE wurde bei Delta Software Technology das Werkzeug Pattern By Example (PBE) entwickelt, welches im Bereich der musterbasierten Software-Entwicklung einen völlig neuen Ansatz realisiert. PBE liegt eine bottom-up-orientierte Sichtweise zugrunde, die intuitive Arbeitsweisen automatisiert; die unmittelbare Anwendbarkeit von PBE für verschiedenste Entwickleraufgaben ergibt sich fast zwangsläufig daraus.
Die neueste bei Delta Software Technology entwickelte Technologie stellt HyperSenses dar. Wesentliche Bestandteile der Konzepte des Generative Programming (GP) sind hier ebenso realisiert worden wie Techniken für domänenspezifische Sprachen (DSLs). Durch diese Pionierarbeit werden gänzlich neue Möglichkeiten bei dem Einsatz von Generatoren zur Entwicklung von Software Realität.

Newsletter

  • 12. Juni 2014
    Newsletter Juni 2014
    ** ADS on Eclipse 6.2 ** Den Source-Code Ihrer Kunden verstehen ** AMELIO Logic Discovery ** Perfekte Daten-Services **
  • Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand mit unserem Newsletter:

Quotes

„Durch HyperSenses kann HT Applications mit seinen Smartphone-Apps vielfältige Plattformen und kundenspezifische Varianten unterstützen, ohne die gleiche Funktionalität wieder und wieder implementieren zu müssen.“
Hessel van Tuinen, CEO,
HT Applications, Niederlande

HT Applications